AGB

1.) Ich erkläre hiermit wahrheitsgemäß, dass ich die eingereichte Arbeit selbständig und ohne Hilfe angefertigt habe.

2.) Ich verpflichte mich, die Kosten für den Transport, den Aufbau und den Abbau selbst zu tragen.

3.) Mir ist bewusst, dass ich mein Werk bis zum 27.11.2011 abgebaut haben muss, und ich selber für den Abtransport meines Werkes verantwortlich bin.

4.) Ich habe davon Kenntnis genommen, dass ich mein Werk selbst versichern muss.

5.) Ich versichere, dass mein Kunstobjekt so konzipiert ist, dass keine Verletzungsgefahr besteht.

 

Ich erfülle folgende Bewerbungskriterien:

  • Ich bin zwischen 21 – 35 Jahre alt.
  • Ich bin in Deutschland gemeldet.
  • Ich habe mindestens 10 Werke nachweislich geschaffen.
  • Ich habe bislang keine kommerzielle Ausstellung in Galerien und/oder Museen gehabt.
  • Ich hatte bisher keine mediale Präsenz (TV/Zeitung).
  • Ich verfüge über eine/n Personalausweis und/oder Meldebestätigung.
  • Ich habe sämtliche Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden und bin mit Ihnen einverstanden.


Zustimmung

  • Mit deiner Zustimmung bei der Onlineanmeldung versicherst du, dass du die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs anerkennst.
  • dass du das angemeldete Projekt selbständig angefertigt hast.
  • dass die Angaben auf dem Datenblatt sowie beim und für den Wettbewerb aufgenommene Fotos und Filme für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der JungArt Berlin, und ihrer offiziellen Partner sowie für weitere Verwendungszwecke in direktem Zusammenhang mit dem Wettbewerb genutzt und weitergegeben werden dürfen.
  • dass du die Wort-/Bildmarken JungArt Berlin (Logo und Schriftzug) ausschließlich beim JungArt Berlin Wettbewerb, und bei weiteren Veranstaltungen der JungArt Berlin zur Gestaltung deiner schriftlichen/handwerklichen Arbeit und deines Ausstellungsstands nutzen darfst, nicht aber bei einer Präsentation deines Projekts im Internet. Eine Produktwerbung mit den Wort-Bildmarken von JungArt Berlin ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die Wort-/Bildmarken JungArt Berlin dürfen nicht verfremdet werden und müssen immer freigestellt erscheinen.
  • dass Ich JungArt Berlin unentgeltlich das zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht übertrage, Texte und Bilder (Berichte, Interviews sowie Bilder zur Entstehung des Kunstwerkes) im Internet sowie zur eventuellen Veröffentlichung in anderen JungArt Berlin relevanten Medien, z.b. Facebook zu  nutzen.

Falls ich in die Endrunde ausgewählt werde, muss Ich bis zum 16.11.2011 mein Werk an den Veranstaltungsort gebracht haben, und erklären, dass Ich an der Ausstellung persönlich teilnehme, und die Arbeiten auf eigene Rechnung am 21. oder 22. 11. 2011 in der Alten Münze Berlin aufbaue. Bis spätestens zum 27.11.2011, 16:00Uhr müssen die Werke wieder abgeholt worden sein. Über diesen Termin hinaus kann keine Gewährleistung für die Arbeiten übernommen werden. Die ausgestellten Werke sind während der Ausstellung nicht versichert und für eventuelle Schäden oder Verlust haftet der Veranstalter des Jungart Berlin Events nicht. (Während der Ausstellung ist jedoch ausreichend Wachpersonal vorhanden das für einen ordnungsgemäßen Ausstellungsbetrieb sorgt. Außerhalb der Öffnungszeiten sind die Ausstellungsräume verschlossen und gesichert.)

Beim Wettbewerb sind grundsätzlich keine Arbeiten zugelassen, die Gewalt verherrlichen, rassistischer Natur sind, Pornografie ohne Kunstbezug darstellen und/oder ein Verletzungsrisiko für Teilnehmer oder Dritte beinhalten.
Im Ausnahmefall kann die Wettbewerbsleitung auf der ersten Wettbewerbsebene nach Rücksprache mit den Teilnehmern ein eingereichtes Werk im Vorfeld der Wettbewerbsausstellung zurückweisen, sofern dieses keinen erkennbaren Eigenanteil enthält oder die schriftliche Ausarbeitung nicht den Anforderungen von JungArt Berlin entspricht. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme am Wettbewerb.
 
Die Zuordnung zu einem Fachgebiet kann von Juroren und Wettbewerbsleitern während des Wettbewerbs in Absprache mit den Teilnehmern verändert werden.
 
Wird beim Wettbewerb eine Erfindung präsentiert, gilt sie als veröffentlicht und kann nicht mehr durch ein Patent geschützt werden. Eine Erfindung ist also unbedingt vor der ersten Präsentation bei JungArt Berlin anzumelden! Nur ein Gebrauchsmusterschutz kann noch sechs Monate nach der ersten Präsentation erworben werden.